Forenübersicht
Kontrollzentrum
priv.Nachrichten
registrieren
Kalender
Suche
 
 
Kontakt
Hilf uns!
Impressum



Kristallrote Zwerggarnele
 


Caridina/Neocaridina sp."Crystal Red" (Kristallrote Zwerggarnele)

Herkunft und Beschreibung

Die Kristallrote Zwerggarnele wurde erstmals von Hisagasu Suzuki in Japan gezüchtet. Hisagasu Suzuki fand 1996 zwischen Hunderten von normalfarbigen Bienen eine „rote“ sie war das Ausgangstier für die heutige Crystal Red. Es wird davon ausgegangen das es sich um eine albinotische Form der Bienengarnele handelt.
Die durch Mutation entstandene rote Grundfärbung wird durch weiße Streifen unterteilt. Die Tiere werden 2 bis 3 Zentimeter groß. Die größer und fülliger wirkenden Weibchen erkennt man weiterhin an dem deutlich weiter heruntergezogenen Panzer bei den Schwimmbeinchen. Die Lebenserwartung liegt bei ca. 24 Monaten

Haltung

Zu den Haltungsbedingungen sei zu sagen, dass sich die Tiere bereits in Becken mit einer Größe von 25 Liter erfolgreich pflegen lassen.
Neben einer guten Filterung ist sauerstoffreiches und sauberes Wasser unabdingbar. Die Becken sollten etwas dunkler gehalten werden und können mit feinem Kies oder Sand ausgestattet sein. Dichte Bepflanzung mit Nixkraut, Javamoos und Javafarn bietet Altgarnelen wie auch Junggarnelen ausreichenden Schutz.

Haltungswasserwerte

  • GH 4-8

  • pH 6,5 – 7,4

  • Temp. 21 – 24 Grad Celsius

Zuchtwasserwerte

  • GH ~5

  • pH <7

  • Temp. max. 22 Grad Celsius


Nahrung

In erster Linie ernährt sich die Crystal Red von Mulm, Algen aber auch frisch geschlüpfte Artemia, Cyclops, Flockenfutter, Futtertabletten, Spirulina und pflanzliches wie z.B. Spinat wird gerne genommen.

Fortpflanzung

Von Vorteil hat sich die Verfütterung von Mulm und eingeweichtem abgestorbenen Laub (Eiche – Buche) sowie ein Wasserwechsel mit um 2-3 Grad Celsius kühlerem Wasser herausgestellt, da dieser sowohl die Häutung wie auch das Laichgeschäft in Gang bringt.
Zur Begattung treffen Weibchen und Männchen bauchseitig aufeinander wo in Sekundenbruchteilen das Männchen sein Sperma zur Befruchtung abgibt. Nach einer Tragzeit von ca. 4 Wochen entlässt das Weibchen zwischen 10 und 20 voll entwickelte Jungtiere mit einer Größe 1-2mm, die den Eltern vom Aussehen her absolut gleichen.
Die Jungtiere sind problemlos mit staubfein gemahlenem Futter z.B. Spirulina, Flockenfutter, Krill aufzuziehen. Nach ca. 6 Monaten sind die Jungtiere fortpflanzungsfähig.

Text von
Saraha Klein


Letzte Änderung: 18.12.2002 22:10  
 



©2001 www.Aquarienforum.de @ aboutblank